Telefon 09163 - 290
Telefax 09163 - 1459
info@kretzmann-gmbh.de

 
 
Einweihung des Verwertungszentrums Aischgrund - 75 Jähriges Betriebsjubiläum
16.01.2012 15:29




Gleich zwei Anlässe zum Feiern gab es für die Firma Kretzmann GmbH: Mit zahlreichen Eröffnungsgästen aus Politik und Wirtschaft konnte vor kurzem die Einweihung des Verwertungszentrums Aischgrund an der B 470 in Dachsbach gefeiert werden. Am Abend gingen die Feierlichkeiten gleich weiter: Mit 400 geladenen Gästen wurde auf das 75-jährige Betriebsjubiläum angestoßen.
Als topmoderner Entsorgungsfachbetrieb hat das Verwertungszentrum Aischgrund ein Alleinstellungsmerkmal im Landkreis. Im Juni 2011 hat der Betrieb in Dachsbach die Arbeit aufgenommen. Den Stammsitz hatte die Firma Kretzmann vorher in Bergtheim, der Geschäftsschwerpunkt war ursprünglich auf Schüttgüter verlegt. Die Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb erfolgte am 16.01.1998 als erster Betrieb im gesamten Landkreis Neustadt/Aisch. Mit dem Umzug auf das neue Gelände in Dachsbach nach rund zwei Jahren Bauzeit kann der Betrieb sein jüngstes Geschäftsfeld als Entsorgungsspezialist nun voll entfalten.

„Beim Bau der Sortier- und Materialboxen haben wir mehr Sicherheitsmaßnahmen erfüllt, als uns die Auflagen vorgegeben haben", erläuterte Horst Gäck, Fachreferent für den Bereich Umwelt, beim Betriebsrundgang. So wurde die Verladerampe beispielsweise mit zwei Sicherheitsschiebern versehen. „Sollten beim Abkippen Flüssigstoffe auslaufen, wird, so erklärte Gäck den Vertretern aus Politik und Wirtschaft bei der Betriebsbesichtigung des neuen Verwertungszentrums Aischgrund, dass nichts in die Kanalisation gelangt. In den Recyclingboxen wurde eine Sprühanlage angebracht. „So können wir Staub vermindern und im Notfall bei einem Brand sofort reagieren", erklärte Gäck.

Das Verwertungszentrum Aischgrund kümmert sich um das Abfallmanagement von Firmen in der Umgebung. „Wir stehen den Betrieben als Entsorgungsberater und als Partner in allen Angelegenheiten rund um das Thema Umweltschutz zur Seite. Eine möglichst ganzheitliche Betreuung ist unser Ziel, damit sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können", so sieht Gäck die Zukunft des Unternehmens. Weitere Standbeine sind die Altlastensanierung, die Sonderabfallentsorgung, die Entleerung sowie die Prüfung von Abscheideranlagen, usw. Ab kommendem Jahr wird die Firma Kretzmann ihren Kunden als weiteren Service die sicherheitstechnische Betreuung anbieten. Ein Bereich, der immer mehr an Bedeutung gewinnt.

"Außerdem sind wir die einzige Annahmestelle für Solarmodule in ganz Nordbayern", umreißt Umweltreferent Horst Gäck das breite Geschäftsfeld. Auch Privatleute können Papier, Metalle, Bauschutt und vieles mehr hier entsorgen. „Einfach mal bei uns vorbeischauen oder anfragen!" 15LKWs, hinzu kommen Bagger und Radlager, stehen für Transport und Logistik zur Verfügung. Auch Gefahrguttransporte übernimmt der Betrieb, der Mitglied im Umweltpakt Bayern ist. Das ursprüngliche Geschäftsfeld - die Versorgung von Baustellen mit
Transportbeton und Schüttgütern wie Sand und Kies, Erdbauarbeiten oder Renaturierungsarbeiten - bleibt weiterhin eine Säule des Betriebes.

Rund 20 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen, viele davon sind bereits lange Berufsjahre im Betrieb beschäftigt - ein Beleg dafür, dass auch das Betriebsklima sehr gut ist. Die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Betriebsjubiläum waren deshalb genau der richtige Rahmen, um langjährige Mitarbeiter für ihre Treue zu ehren: So wurden Werner Maderer für über
40 Jahre, Herbert Kaiser für 38 Jahre, Helmut Ell für 34 Jahre, Peter Ketzer für 32 Jahre und Fritz Übler für 22 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt.








<- Zurück zu: Aktuelles
 

 

Kretzmann GmbH • Traishöchstädter Weg 8 • 91462 Dachsbach